Über uns:
Damit ging alles los
Flugblatt der BI
Anliegen der BI
Gutachten der Stadt
Gutachten der BI
Bordell-Prozess
Bilder
Unterschriftenaktion
Leserbriefe
Zitate OB Egon Vaupel
Wahrheiten-Ungereimth.
Historie BI ab 24.5.05
Korrespondenz mit OB
BI - Bartol/Spies
Presseberichte Prostitut.
Prostitution, Mythen und Wirklichkeit
69 Fragen AES
  
Hintergrund Prostitution

Allgemein:
Kontakt
Impressum
Haftungsausschluß
Spendenkonto
Diverse (Bilderrechte etc.)


BI gegen ein Großbordell in Marburg-Wehrda

H E R Z L I C H   W I L L K O M M E N ! 

Wir freuen uns, Sie auf unserer Website begrüßen zu dürfen!

Sie möchten gerne mehr Informationen der BürgerInneninitiative gegen ein Großbordell in Marburg?

Blättern Sie auf der linken Seite weiter. Alle Dokumente sind im PDF-Format abgespeichert. Sie benötigen hierfür den Adobe Acrobat Reader (http://www.adobe.de)

Ggf. müssen Sie in Firefox unter "Downloads" schauen.

Unterstützen Sie uns mit dem Schreiben von Leserbriefen und Ihrer Meinung!

Schauen Sie bitte links unter Presseberichte!

(AKTUELL) - Veranstaltung der BI am 30.4.2016 in Marburg (Flyer)

***

(AKTUELL) - Veranstaltungsplakat für den 30.4.2016 in Marburg

***

(AKTUELL) - Brief an Ministerin Schwesig Juli 2015

***

(AKTUELL) - Bericht im Deutschlandradio Kultur zur Tagung

***

(AKTUELL) - Internationale Tagung am 25.4.2015 im Rathaussaal der Universitätsstadt Marburg

***

(AKTUELL) - Großer Bericht in der Oberhessischen Presse 
vom 10.2.2015 !!!


***

(AKTUELL) - Presseerklärung BI zur Novellierung des Prostitutionsgesetzes vom 5.2.2015 !!!

***

(AKTUELL) - Presseerklärung Stop Sexkauf! 
vom 20.6.2014 !!!

***

(AKTUELL) - Großer Bordellbericht in der Oberhessischen Presse 
vom 27.12.2013 !!!


***

(AKTUELL) - Presseerklärung der BI
vom 25.11.2013 !!!


***

(AKTUELL) - Brief der BI an die Bundeskanzlerin
Dr. Angela Merkel vom 9.9.2013

***

(AKTUELL) - Brief der BI an die Bundesratsmitglieder 
vom 9.9.2013

***

(AKTUELL) - Kommissar über Menschenhandel TAZ vom 28.6.2013 !!!

***

(AKTUELL) - Mit der Gewerbekontrolle ins Bordell 
ZEIT online vom 22.6.2013 !!!

***

(AKTUELL) - Die Story im Ersten - Sex, Made in Germany vom 10.6.2013 !!!

***

Passend hierzu: BILD - Deutschland Spitzenreiter 
im Sextourismus

***

Zahlreiche Berichte siehe Presseberichte

***

(AKTUELL) - Beweisaufnahme im Bordell-Prozess geschlossen

***

(AKTUELL) - Neue Vorwürfe gegen die Stadt

***

(AKTUELL) - Presseerklärung zum Internationalen Tag "Keine Gewalt gegen Frauen" am 25.11.2010

***

(AKTUELL) - Lebensbericht einer SM-Prostituierten

***

(AKTUELL) - Interview mit einer SM-Prostituierten

***

(AKTUELL) - 10 Argumente gegen eine Legalisierung der Prostitution

(AKTUELL) - Was jede/-r über Prostitution wissen muß

 

 



"Bin die kleine, krumme Stadt auf- und abgegangen bis hinauf ins Schloß
und bis zur Elisabethkirche hinunter,
die um und über die Wunder der heiligen Landgräfin erbaut worden ist.
- Liebliche deutsche Gotik, sich abspielend in der Haltung einer Hand,
in der Neigung eines Kopfes,
in einer Falte,
die sich schlank und steil hinaufzieht in einer schmalen Gestalt."

Rainer Maria Rilke, 1875-1926

 

Nach oben

 

 

 

BI gegen ein Großbordell in Marburg

 

A N L I E G E N 

Am 24.05.05 berichtet die Oberhessische Presse (OP) erstmalig über das geplante Großbordell mit Sex Shop und Table Dance, dass die Umbauarbeiten voll im Gange seien, allerdings noch kein Nutzungsänderungsantrag/ Bauantrag bei der Stadt vorliege. Am 01.07.05 gründet sich die BürgerInneninitiative gegen das geplante Großbordell mit Laufhaus. Erste Aktion ist die Sammlung von Unterschriften gegen das geplante Großbordell mit Laufhaus. Innerhalb relativ kurzer Zeit liegen 3500 Unterschriften vor.

Die Mitglieder der BI gehören folgenden Institutionen, Gruppierungen und Berufsfeldern an: Diakonie, ev. Frauen- und Friedensarbeit, Franka, Zonta-Club Marburg, Terres des Femmes, medica mondiale, Lokale Agenda Frauen Marburg; Einzelpersonen aus dem medizinischen, universitären und pädagogischen Bereich. Die meisten Mitglieder sind beruflich oder ehrenamtlich seit langen Jahren mit den Problemfeldern Gewalt gegen Frauen, Prostitution, Zwangsprostitution und Frauenhandel befasst.




Nach oben


 

 

  

 

 

 

 

 

 

  

BI gegen ein Großbordell in Marburg

 

G U T A C H T E N   D E R   S T AD T 



Nach oben

 

 

   

 

 

 

BI gegen ein Großbordell in Marburg

 

G U T A C H T E N   D E R   I N I T I A T I V E   

 

"Die in Jahrhunderten bewährte und befestigte Schönheit des Städtchens,
das von der Hl. Elisabeth
(Anfang des 13. Jahrhunderts)
beschützt wird,
hat eine gewisse dunkle und mächtige Neigung zur Orgel, zur Gotik,
zu etwas jäh Abgebrochenem
und nicht Vollendetem,
was hier vergraben liegt.
Dieser Wesenszug belebt die Stadt."

Boris Pasternak


Nach oben

 

 

 

  

 

 

BI gegen ein Großbordell in Marburg

 

B I L D E R   D E S   Z U K Ü N F T I G E N   B O R D E L L S 

Die Gebäude - alle mit vergitterten Fenstern - sollen zu einem Großbordell mit Laufhaus, Großbordell, Table Dance, Sex Shop und Spielhalle für "Kunden aus ganz Mittelhessen" ausgebaut werden.


Nach oben

 




Die kleine Werbung zwischendurch 


Marburger MArktplatz mit historischem Rathaus


Nach oben

BI gegen ein Großbordell in Marburg

K O N T A K T 

 

BürgerInneninitiative gegen ein Großbordell in Marburg


BI gegen ein Großbordell in Marburg
35037 Marburg
Fax/AB: 0 32 12 - 1 06 46 03
E-Mail: info@bi-gegen-bordell.de



Nach oben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

BI gegen ein Großbordell in Marburg

 

I M P R E S S U M 

 

BürgerInneninitiative gegen ein Großbordell in Marburg

BI gegen ein Großbordell in Marburg
35037 Marburg
Fax/AB: 0 32 12 - 1 06 46 03

E-Mail: info@bi-gegen-bordell.de

SPENDENKONTO:

BI gegen Großbordell Marburg

Kto-Nr. 3202026216
Postbank Hamburg
BLZ 20110022

 



Nach oben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

BI gegen ein Großbordell in Marburg

 

S P E N D E N K O N T O 

BI gegen Großbordell Marburg

Kto-Nr. 3202026216
Postbank Hamburg
BLZ 20110022

 

BürgerInneninitiative gegen ein Großbordell in Marburg

BI gegen ein Großbordell in Marburg
35037 Marburg
Fax/AB: 0 32 12 - 1 06 46 03

E-Mail: info@bi-gegen-bordell.de

 



Nach oben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

BI gegen ein Großbordell in Marburg

L E S E R B R I E F E 

Hier finden Sie demnächst unsere und andere Leserbriefe zu diesem brisanten Thema

Als Word-Datei

Als PDF 

SPENDENKONTO:

BI gegen Großbordell Marburg

Kto-Nr. 3202026216
Postbank Hamburg
BLZ 20110022

 


Nach oben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

BI gegen ein Großbordell in Marburg

D I V E R S E 

 

Alle Bilder sind entweder von der BI oder mit Einverständnis der Mitglieder abgebildet. Das Kopieren dieser Bilder setzt ein Einverständnis der BI  voraus. Fragen Sie bitte vorher nach.

 

BürgerInneninitiative gegen ein Großbordell in Marburg

BI gegen ein Großbordell in Marburg
35037 Marburg
Fax/AB: 0 32 12 - 1 06 46 03

E-Mail: info@bi-gegen-bordell.de

 

SPENDENKONTO:

BI gegen Großbordell Marburg

Kto-Nr. 3202026216
Postbank Hamburg
BLZ 20110022



Nach oben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

BI gegen ein Großbordell in Marburg

U N T E R S C H R I F T E N A K T I O N

 

Die BürgerInneninitiative startet ihre Unterschriftenaktion, bei der im Sommer 2005 in kurzer Zeit über 3.400 Unterschriften gesammelt werden. Gleichzeitig verteilen wir Aufklärungsmaterial zum Problemfeld "Prostitution in Zeiten der Globalisierung" und führen Hunderte von Gesprächen mit PassantInnen und bei Veranstaltungen.

BürgerInneninitiative gegen ein Großbordell in Marburg

BI gegen ein Großbordell in Marburg
35037 Marburg
Fax/AB: 0 32 12 - 1 06 46 03

E-Mail: info@bi-gegen-bordell.de


SPENDENKONTO:

BI gegen Großbordell Marburg

Kto-Nr. 3202026216
Postbank Hamburg
BLZ 20110022


Nach oben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

BI gegen ein Großbordell in Marburg

H A F T U N G S A U S S C H L U S S (DISCLAIMER) 

 

 disclaimer

(http://www.disclaimer.de)

Haftungsausschluß

1. Inhalt des Onlineangebotes, Haftungsausschluß
Die Informationen, die Sie auf dieser Webseite vorfinden, wurden nach bestem Wissen und Gewissen sorgfältig zusammengestellt und geprüft. Dennoch übernimmt der Autor keinerlei Gewähr - weder ausdrücklich noch stillschweigend - für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen. In keinem Fall wird für Schäden, die sich aus der Verwendung der abgerufenen Informationen ergeben, eine Haftung übernommen.

2. Websites dritter Anbieter und Links
Dieses Internetangebot enthält Links zu externen Webseiten. Der Autor hat keinerlei Einfluß auf Inhalt und Form der ausgewählten gelinkten/verknüpften Seiten und übernimmt aus diesem Grund keinerlei Verantwortung und Haftung dafür. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

3. Urheber- und Kennzeichenrecht
Alle innerhalb dieses Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen sowie Urheberrechte unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Urheber- oder Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Das Copyright für bei www.bi-gegen-bordell.de veröffentlichte und selbst erstellte Objekte und Inhalte bleibt allein beim Urheber. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen, Fotos und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

4. Datenschutz
Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (E-Mailadressen, Namen, Anschriften) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis.

5. Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses
Dieser Haftungsausschluß ist Teil des Internetangebotes, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

 

 


Nach oben


Stand: April/ Mai 2016